am 17.10.2018 fand in der Landesvertretung der Hansestadt Bremen der diesjährige Parlamentarische Abend des BZP statt. BZP-Präsident Michael Müller betonte, die Wichtigkeit für die Branche mit einer Stimme zu sprechen und rief die anwesenden Abgeordneten: Das Personenbeförderungsgesetz ist Verbraucherschutz und wenn man Regeln dazu weglassen wird, wir die Kompetenz und Qualität nicht steigen. Wir sind diejenigen, die keine Einschnitte bei den sozialen Standards wollen”. In der Großen Koalition laufen bereits erste Gespräche zum Personenbeförderungsgesetz (PBefG). Die verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Kirsten Lühmann informierte beim Parlamentarischen Abend des BZP über den aktuellen Stand der Diskussion. 

Leszek Nadolski