Home2022-11-18T17:32:56+00:00

Krankenfahrten zur Dialyse, Chemotherapie oder Strahlentherapie.

Wer aus gesundheitlichen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, benötigt oft eine Transportmöglichkeit für den Weg in die entsprechende Praxis, ins Krankenhaus oder zur Reha-Maßnahme. Bei den gesetzlichen Krankenkassen ist die Übernahme der Kosten für eine Patientenbeförderung strengstens geregelt. Ärzte dürfen Krankentransporte nur verordnen, wenn die Fahrt medizinisch notwendig ist.

  • Wir benötigen die Verordnung einer Krankenbeförderung von Ihrem behandelnden Arzt.
  • Bei Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse, rechnen wir die Fahrten direkt mit Ihrer Krankenkasse ab.
Einfach anrufen: 030/23627201 oder schreiben Sie eine E-Mail info(at)taxiinnung.org

Wir fahren alles außer AOK!

Liebe AOK Versicherte, auf Grund der von der AOK uns Taxifahrern generell abgelehnten Leistungsübernahmen sind wir nunmehr leider gezwungen, die Kosten für die Verordnung einer Krankenbeförderung zunächst von Ihnen selbst zu verlangen. Anschließend können Sie sich die Kosten der Krankenbeförderung von der AOK erstatten lassen.

Mitgliederversammlung 2022

Am 12.11.2022 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der „Innung“ im Taxizentrum von Taxi-Berlin in der Persiusstrasse statt. Wir möchten Taxi-Berlin, insbesondere Hermann Waldner, unseren Dank für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und des Caterings aussprechen. Neben den üblichen Berichten und Formalien stand auch die Wahl von zwei Beisitzern nebst [...]

November 13, 2022|
0
Taxis in Berlin

Anzahl der Fahrzeuge

Stand: Oktober 2022

Statistik Download

0
Mietwagen in Berlin
Nach oben