250 Inklusionstaxen für Berlin?

2019-10-23T16:25:16+00:00März 10, 2019|

Am 06. 03.2019 fand etwas sehr Positives statt.
Vertreter aus dem Taxigewerbe, dem LaGeSo, und der Politik beratschlagten gemeinsam, wie sie eine größere Anzahl Inklusionstaxen auf Berlins Straßen bekommen könnten. Senatorin Breitenbach zeigte sich nach dem Lesen einer aktuellen Studie über das Taxiwesen schockiert. Das Taxigewerbe konfrontierte sie noch mit weiteren Forderungen. Ein anwesender Kollege ist zwar sofort bereit zu investieren, aber die Mehrzahl knüpft das Engagement an die Einführung des neuen Tarifes. Der Antrag auf Erhöhung dieses Tarifes, in welchen das Händeln von Inklusionstaxen eingearbitet bzw. berücksichtigt ist, wurde vor nunmehr fast einem Jahr eingereicht.

Wegen der Wichtigkeit dieses Themas für unser Gewerbe wie auch für Berlin vereinbarten die Beteiligten hierüber im Gespräch zu bleiben. Frau Breitenbach machte aber auch keinen Hehl daraus, dass der Senat notfalls mit Gesetzeskraft eingreifen müsse.
Unser Dank für die Gastgeberschaft geht an den Präsidenten des LaGeSo, Herrn Allert, und seine Mitarbeiterin, Frau Korsig!

Danielo Baltrusch