Scheuerwehr Tour!

2019-06-09T10:23:28+00:00

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Bundesverband Taxi und Mietwagen e. V. startet am Dienstag, den 11. Juni 2019, eine dreiwöchige Scheuerwehr–Tour . Ziel ist es, unseren Protest quer durch Deutschland zu tragen, um Solidarität und Unterstützung der Landesregierungen zu gewinnen.

Die erste Mahnwache wird am Dienstag, den 11. Juni 2019, um 10:30 Uhr vor dem Landesparlament Brandenburg „Am Alten Markt 1“ in Potsdam stattfinden. Um unsere Brandenburger Kollegen zu unterstützen, rufen wir deswegen zur Teilnahme direkt vor dem Landtag auf. Jeder ist herzlich Willkommen. Plakate und Flyer werden vor Ort bereitgestellt.

Unser Vorstandskollege Rolf Feja wird den Wagen mit dem Scheuerwehr-Anhänger daraufhin quer durch Deutschland begleiten. Wie damals der Eiserner Gustav im Jahr 1928 mit seiner Droschke nach Paris aufgebrochen ist, wird der Eiserner Rolf heute mit dem Wagen unterwegs sein.

Die zweite Mahnwache findet gleich einen Tag später am Mittwoch, den 12. Juni 2019, um 10:30 Uhr in der Schloßstraße 2-4 in Schwerin statt. Weil hier die Entfernung doch über 200 km beträgt, haben wir Fahrgemeinschaften gebildet, um uns auch für unsere Mecklenburger Kollegen vor Ort einsetzen zu können. Diejenigen die Mitfahren möchten, melden sich bitte am Dienstag bei uns in der Geschäftsstelle, damit wir die Aktion koordinieren können. Auch hier werden Plakate und Flyer vor Ort bereitgestellt.

Der Vorstand

Scheuerwehr Tour!2019-06-09T10:23:28+00:00

Kundgebung vorbei – die Gewerbearbeit geht weiter

2019-06-08T11:54:23+00:00

Die Kundgebung vor dem Dienstsitz von Senatorin Regine Günther war ein voller Erfolg. Aber auch auf der Bundesschiene muss weiter der Druck aufrecht gehalten werden. Aus diesem Grund haben sich der Geschäftsführende Vorstand der Berliner Taxi – Innung Leszek Nadolski und Rolf Feja, sowie das Vorstandsmitglied Danielo Baltrusch mit Andreas Wagner, dem verkehrspolitischen Sprecher der Linken – Fraktion im Bundestag, zu einem Meinungsaustausch in seinem Büro im Bundestag getroffen. Schon auf der Kundgebung hatte Harald Wolf von den Linken dem Gewerbe und dessen Forderungen die Solidarität seiner Partei zugesagt. Von Andreas Wagner gab es nun die Information, dass die Linken bereits einen Antrag im Bundestag eingebracht haben, der die Forderungen des Taxi – Gewerbes noch einmal auf die Tagesordnung bringt. Andreas Wagner nahm auch für seine weitere parlamentarische Arbeit die Wünsche des Taxi – Gewerbes auf. Angesprochen wurde die Einführung einer Karenzzeit von 60 Minuten für die Vermittlung von Mietwagenaufträgen, übrigens auch ein Antrag der Landes – SPD für den Bundesparteitag, sowie die Beibehaltung der Rückkehrpflicht für Mietwagen. Andreas Wagner bekräftigte noch einmal die Einstellung seiner Partei, die das Taxi – Gewerbe als einen unverzichtbaren Bestandteil des ÖPNV sieht und welches daher, auch im Interesse der Verbraucher, gegen alle Ubers dieser Welt geschützt werden muss. Nach dem obligatorischen Foto wurde noch das nächste Treffen für den Herbst vereinbart.

Rolf Feja

Kundgebung vorbei – die Gewerbearbeit geht weiter2019-06-08T11:54:23+00:00

Der Eiserne Gustav wird 160.

2019-06-04T12:13:50+00:00

Gustav Andreas Theodor Hartmann, geboren am 4. Juni 1859 in Magdeburg, war ein Droschkenkutscher aus Berlin-Wannsee und wurde als Eiserner Gustav bekannt. Heute wäre es ein runder Geburtstag für ihn.

Gustav Hartmann startete damals im April 1928 mit seiner Droschke auf eine Reise nach Paris, bei der er am 4. Juni 1928 ankam. Diese Fahrt sollte damals eine Aktion gegen den Niedergang des Droschkengewerbes und die steigende Zahl von Autos darstellen. Das Ergebnis des Niedergangs ist heute bekannt. Man konnte die Autos nicht aufhalten. Auch wir haben viele Aktionen gestartet um gegen den heutigen Niedergang des Taxigewerbes zu demonstrieren. Wird sich die Geschichte wiederholen? Oder haben wir noch eine Chance zu überleben. Die Zukunft wird zeigen.

Kommt zur Kundgebung vor der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Der Eiserner Gustav war allein, wir sind TAUSENDE, wir haben noch eine Chance.
Donnerstag den 06.06.2019 ab 11:30 Uhr
Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin.

Der Vorstand

Der Eiserne Gustav wird 160.2019-06-04T12:13:50+00:00

Schluss mit dem WILD – WEST von UBER & Co!

2019-06-03T06:43:32+00:00

Im Bereich der Personenbeförderung gleicht Berlin zur Zeit Wild West. UBER macht sich in der Stadt immer breiter, die Rückkehrpflicht wird in den meisten Fällen nicht eingehalten.

Wir fordern: Geltendes Recht muss endlich durchgesetzt werden!

Stoppt den WILD – West von UBER & Co!

Dafür Demonstrieren wir:
Kommt zur Kundgebung vor der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Donnerstag den 06.06.2019 ab 11:30 Uhr
Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin.

Der Vorstand

Schluss mit dem WILD – WEST von UBER & Co!2019-06-03T06:43:32+00:00

Brückentag nach Himmelfahrt

2019-05-29T18:56:53+00:00

Aufgrund des anstehenden Feiertages (Christi Himmelfahrt) am 30.05.2019 (Donnerstag) bleibt unsere Geschäftsstelle am darauf folgenden Freitag (31.05.2019), als sogenannter Brückentag, geschlossen. Wir stehen Ihnen Montag (03.06.2019) wieder persönlich zur Verfügung.

Ab dem 03.06.2019 ist die Geschäftsstelle wieder zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie erreichbar.

Der Vorstand

Brückentag nach Himmelfahrt2019-05-29T18:56:53+00:00

Schluss mit dem WILD – WEST von UBER & Co!

2019-05-22T09:15:16+00:00

Im Bereich der Personenbeförderung gleicht Berlin zur Zeit Wild West. UBER macht sich in der Stadt immer breiter, die Rückkehrpflicht wird in den meisten Fällen nicht eingehalten. Die UBER Fahrer stehen gut sichtbar an Taxiständen, Bahnhöfen oder Flughafen und warten auf Kunden. Die Straßen der Stadt werden durch die Alternativ – Dienste kontinuierlich verstopft. Unsere Verwaltung schläft, schaut zu und unternimmt nichts. Berlin ist keine Bananen-Republik. Das Zusehen muss endlich ein Ende haben! Recht muss durchgesetzt werden!

Wir fordern die Senatorin Günther dazu auf, endlich mit ihrer Arbeit zu beginnen. Es muss Schluss sein mit dem Vollzugdefizit. Wir sind nicht mehr bereit tatenlos zuzusehen wie die Verwaltung versagt. Wir rütteln Sie wach und machen ihnen Beine!

Stoppt den WILD – West von UBER & Co!

Dafür Demonstrieren wir:

Kommt zur Kundgebung vor der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Donnerstag den 06.06.2019 ab 11:30 Uhr

Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin.

Der Vorstand

Schluss mit dem WILD – WEST von UBER & Co!2019-05-22T09:15:16+00:00

Mahnwache vor dem Holiday Inn Berlin Airport – Schönefeld.

2019-05-04T18:42:41+00:00

Heute am 04.05.2019 vor dem Landesparteitag der Brandenburger CDU haben der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. zusammen mit Berliner Taxiverbänden sowie der Facebook Taxigruppe Berlin eine Mahnwache gehalten. Eine weitere gelungene Demonstration, die wieder einmal auf unsere schwere Situation hinwies. Während der Mahnwache hat sich der 
Fraktionsvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, sowie andere CDU Politiker die Zeit genommen, um sich mit uns über die „Scheuer Problematik“ auszutauschen. Wir danken Ihnen für den Diskurs, auch einen herzlichen Dank an die Geschäftsführung des Hotel, welche Kaffee an die Demonstranten ausgegeben hat. Eine schöne Geste.

Weitere Aktionen komme in Kurze. Wir halten natürlich alle auf auch weiter auf dem laufenden.

Der Vorstand

Mahnwache vor dem Holiday Inn Berlin Airport – Schönefeld.2019-05-04T18:42:41+00:00

Mahnwache am 04.05.2019

2019-05-02T22:07:51+00:00
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
mit unserem Aktionstag haben wir ein deutliches Zeichen gesetzt: Scheuers Eckpunkte müssen weg! Und wir haben angekündigt: wir werden die Politiker bei jeder Wahl, überall in Deutschland, an unsere Forderung erinnern. Dem wollen wir gemeinsam Taten folgen lassen. Die erste Gelegenheit:
Mahnwache vor dem
Parteitag der CDU im Land Brandenburg
Samstag, 4. Mai 2019
Holiday Inn in Schönefeld       
Hans Grade Allee 5 Schönefeld
12529 Berlin                                            
9 bis 10 Uhr
Wir rufen auf zu einer Mahnwache direkt vor dem Tagungshotel. Plakate und Flyer werden vor Ort bereitgestellt.
In Brandenburg stehen Ende Mai Kommunalwahlen an. Nutzen wir diese Gelegenheit, die Politiker zu erreichen und für die Zukunft des Taxis zu kämpfen. Wir freuen uns über zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die uns vor Ort an diesem Samstag unterstützen!
Der Vorstand
Mahnwache am 04.05.20192019-05-02T22:07:51+00:00

Tarifanpassung 2019

2019-04-28T12:13:50+00:00

Die in der Berliner Morgenpost vom 26.04.2019 angekündigte Anhebung der Taxi–Tarife um ca. 8 %, wird von der Berliner Taxiinnung außerordentlich begrüßt. In dem von der Senatsverwaltung in Auftrag gegebenen Gutachten wurde aus wirtschaftlichen Gründen eine Erhöhung auf 10,7 % als nötig angesehen, um die beschlossene Erhöhung des Mindestlohns von (01.2015 bis 31.2016) auf 8,50 dann (01.2017 bis 31.12.2018) auf 8,84 und ab 01.01.2019 auf 9,19 Euro abzubilden. Zusätzlich wird der Mindestlohn ab 01.01.2020 auf 9,35 angehoben. Der Antrag der drei Verbände, Taxiinnung, Taxi-Deutschland und TVB, haben aber die moderate Anhebung von ca. 8 % als vertretbar angesehen. Zu berücksichtigen ist dabei auch noch, dass die letzte Tarifanhebung schon vier Jahre zurück liegt, so dass aus Sicht der Verbände aufgrund der gestiegenen Kosten eine Erhöhung zwingend ist.

Nicht zu vergessen ist, dass wir auch eine soziale Verantwortung auf dem Arbeitsmarkt haben. Über die Facebook Aussagen, dass Uber billiger wäre als Taxi, können wir nur lächeln. Dass die Kollegen sich mit Uber vergleichen, ist schon beschämend. Der geschätzte Kommentator übersieht freilich, dass diese investorgestützten selbsternannen „Marktbereiniger“ nur solange „billig“ sind, bis die „viel zu teure“ Konkurrenz vom Markt gefegt ist. Das danach die Preise niedrig bleiben oder sogar noch weiter sinken könnten, wäre in einer deregulierten Marktwirtschaft eher ungewöhnlich. Wir sind “Taxi”, wozu noch eine Ortskundeprüfung erforderlich ist, um Personen gewerblich befördern zu dürfen. Wir liefern Qualität rund um die Uhr zu verlässlichen Preisen. Deshalb ist ein Vergleich mit anderen Billiganbietern unbillig. Und da hinter uns keine milliardenschweren Investoren stehen, nur wir selbst, arbeiten wir sogar wirtschaftlich. Weil wir es können!

Der Vorstand

Tarifanalyse Berlin März 2019 – Download

Tarifanpassung 20192019-04-28T12:13:50+00:00

Frohe Ostern

2019-04-21T08:37:08+00:00

Auf diesem Weg bedankt sich der Vorstand bei allen Geschäftspartnern, Vereinsmitgliedern und Lesern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das schönste Fest des Frühlings steht uns bevor, wobei wir hoffen, dass wir unsere gemeinsamen Ziele weiterhin genauso erfolgreich umsetzen können.

Ihnen und Ihrer Familie wünscht der Vorstand, der Innung des Berliner Taxigewerbes e.V. ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Frohe Ostern2019-04-21T08:37:08+00:00

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.

This Is A Custom Widget

This Sliding Bar can be switched on or off in theme options, and can take any widget you throw at it or even fill it with your custom HTML Code. Its perfect for grabbing the attention of your viewers. Choose between 1, 2, 3 or 4 columns, set the background color, widget divider color, activate transparency, a top border or fully disable it on desktop and mobile.