Innung --> Gustav Hartmann (Der eiserne Gustav) --> GUSTAV-HARTMANN-UNTERSTÜTZUNGSVEREIN E.V.

GUSTAV-HARTMANN-UNTERSTÜTZUNGSVEREIN E.V.

Schirmherr
Prof. Dr. Volker Hassemer


Genthiner Straße 36 · 10785 BERLIN
Telefon 26 10 2-0 · Telefax 26 10 21 30

 

 

 

Auszug aus der Vereinssatzung

§ 2 Zweck des Vereins

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.
  2. Zweck des Vereins ist die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen, soweit die Hilfsbedürftigkeit unmittelbar oder mittelbar auf ein Ereignis zurückzuführen ist, das in zurechenbarem Zusammenhang mit der Ausübung der Tätigkeit im Taxigewerbe steht. Die Unterstützung darf insbesondere auch Angehörigen der im Taxigewerbe tätigen Personen geleistet werden und solchen Personen, die durch ihre unmittelbare Hilfsleistung Schaden erlitten haben. Darüber hinaus unterstützt der Verein andere gemeinnützige Vereine, die das Andenken und Ansehen von Gustav Hartmann bewahren sowie andere Opferhilfevereine.
  3. Der Satzungszweck wird insbesondere durch finanzielle Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins an Empfänger im Sinne der Ziffer 2 unter Beachtung der Vorschriften des § 53 der Abgabenordnung (mildtätige Zwecke) verwirklicht.
  4. Der Verein ist selbstlos tätig. ..... Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. .....
  5. Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig. .....

§ 3 Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden. .....

Durch Spenden für den Fall der Fälle wird der Verein unterstützt durch viele Taxifahrerinnen und Taxifahrer, Taxiunternehmerinnen und Taxiunternehmer, aber auch durch Funkzentralen sowie Unternehmen der dem Taxigewerbe nahestehenden Branchen. Hervorzuheben sei die jährliche großzügige Spende von Mercedes-Benz anlässlich des "Taxitages" in der Kreuzberger Taxiwerkstatt.

Spendenkonto:

Gustav-Hartmann-Unterstützungsverein e. V.
Berliner Volksbank e.G.
BLZ 100 900 00
Konto 54 16 30 4000

IBAN DE69 1009 0000 5416 3040 00 

BIC BEVODEBB


Steht auf dem Überweisungsträger im Feld Verwendungszweck "SPENDE" + Name + Adresse oder Telefonnummer des Spenders, so sendet der Verein eine Spendenbescheinigung zu.

Vorstand

Dietmar Schmidt
1. Vorsitzender
Jörg Sans
Stellvertretender Vorsitzender
Alwin Woitschack
Stellvertretender Vorsitzender

Der Gustav-Hartmann-Unterstützungsverein e.V. ist zu erreichen über Telefon 26 10 2-0 oder Fax 26 10 21 30 im Hause der WBT Genthiner Str.36 10785 Berlin oder per email info(at)gustav-hartmann.de

 

Das Denkmal

Das Denkmal Gustav Hartmanns, des "Eisernen Gustavs" steht an der Potsdamer Brücke auf der Mittelpromenade der Potsdamer Straße Ecke Schöneberger Ufer in Berlin-Tiergarten.
Wir gedenken damit der furiosen Droschkenfahrt des Berliner Droschkenkutschers Gustav Hartmann von Berlin nach Paris und zurück im Jahre 1928.
Er ist die einzige weltbekannte Persönlichkeit des Taxigewerbes, der später durch eine großzügige Einlage eine Stiftung für in Not geratene Droschkenkutscher begründete. Dieser Idee fühlen sich die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder verpflichtet und führen sie fort.
Nach Überfällen, leider auch mit Todesfolge für die betroffenen Taxifahrerinnen und Taxifahrer hilft der Verein den Angehörigen mit finanziellen Mitteln aus seinem Spendenbestand über die erste Zeit der Not hinweg. Seelische Unterstützung wird auf Wunsch auch gewährt. Besser ist jedoch professionelle Hilfe wie unter anderen auch von der "Opferhilfe" Oldenburger Str. 38. 10551 Berlin. Unter den Telefonnummern 030 - 395 28 67 / 395 97 59 www.opferhilfe-berlin.de kann die Taxifahrerin / der Taxifahrer bzw. auch seine Angehörigen nach Überfällen und anderen schweren Übergriffen jeweils Mo - Fr von 10 - 13 Uhr und Di + Do auch von 15 -18 Uhr eine vertrauliche Beratung verabreden.

Informationen zu vorbeugenden Maßnahmen finden Sie beim Arbeitskreis Taxisicherheit.